Elmar Zimmermann, Old ID, 2010 19,5 x 14,5 cm (sichtbar)

Elmar Zimmermann, Old ID, 2010
19,5 x 14,5 cm (sichtbar)

Elmar Zimmermann

wurde 1976 in Neuenburg geboren. Von 1997 bis 2003 studierte er an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe. 2001 folgte ein Auslandsaufenthalt in Frankreich bei dem er an der Ecole Supérieure des Beaux Arts de Cornouaille in Quimper studierte. Von 2002 bis 2003 war Zimmermann Meisterschüler von Prof. Erwin Gross.

Einzelausstellungen:

2010
Emilio Prini / Elmar Zimmermann, Twisted Standards, Kienzle Art Foundation, Berlin

2009
Céline Adamo und Elmar Zimmermann, Ausstellungsraum T66, Freiburg

2008
was hätte sein können, was gewesen sein wird, Galerie Kienzle & Gmeiner, Berlin

2007
The Ice Age of Artistic Research, Galerie Ben Kaufmann, München

2006
who present, past and future sees, bei Bogner, Esslingen a. N.

2005
Die Verfassung der Bilder, Galerie Kienzle & Gmeiner, Berlin

2001 Projektraum Galerie Gourmelen, Quimper

Elmar Zimmermann, Twisted Standards, 2010 jeweils ca. 49 x 49 cm

Elmar Zimmermann, Twisted Standards, 2010
jeweils ca. 49 x 49 cm

Gruppenausstellungen (Auswahl):

2010
Loose Joints, Kienzle Art Foundation, Berlin Sammlung der FBK, Freiburg Jahresgaben, Bielefelder Kunstverein

2009
Stand und Gestaltung, Konsortium, Düsseldorf / Kunstverein St. Pauli, Hamburg (kuratiert von Max Mayer) Das Bielefelder Gefühl, Bielefelder Kunstverein (Kat.)

2008
difference, what difference?, Art Forum, Berlin (Kat.), (kurat. v. H.- J. Hafner) once in a lifetime, Ferenbalm Gurbrü Station/Mayerei, Karlsruhe (kuratiert von Gregor Jansen mit Sebastian Baden und Max Mayer) ready made today, steinle contemporary, München 2008 Im Lichte milder Verklärung, Galerie Kienzle & Gmeiner, Berlin

2007
regionale, Kunsthalle Basel la boum III, Breslau / Warschau (Kat.)
(kuratiert von Robert Crotla) finish, Zschernitz-Halle, Karlsruhe

2006
borderlines, Hall des Chars, Strasbourg Ausstellung des Künstlerbund B – W, Buntweberei, Sulz (Kat.) ZuSpiel, Ausstellungsraum T66, Freiburg

2005
unburied/reburied, Kunstbunker Nürnberg Madame Réalité, Städtische Galerie Waldkraiburg (Kat.)

2004
Madame Réalité, E – Werk Hallen für Kunst, Freiburg Lebensspuren, Künstlerhaus Ulm / Diözesanmuseum Rottenburg (Kat.)

2003
mulhouse003, parc des expositions, Mulhouse

2002
A la pointe de l´ouest, Galerie der Ecole des Beaux Arts, Quimper 2001 Polymorph, Poly Produzentengalerie, Karlsruhe (Konzept u. Teilnahme) Öffentliche Ankäufe: Kunstkredit Basel Kunstsammlung des Landes Baden – Württemberg

Facebook
Google+
http://kienzleartfoundation.de/elmar-zimmermann/
Twitter
INSTAGRAM

Geschrieben von Jochen Kienzle

Die Kienzle Art Foundation wurde 2010 gegründet und widmet sich, basierend auf der Initiative des Berliner Sammlers und Galeristen Jochen Kienzle, der öffentlichen Vermittlung von Kunst in Form von Ausstellungen, Publikationen, Vorträgen.