Suse Weber_Text/Template/Activation_1_klein

SHOW 20: Suse Weber – Text/Template/Activation – Schwarz/Rot/Weiß“

Eröffnung am Freitag, 21. April 2017, 19 Uhr mit performativen Aktivierungen von Suse Weber und Barbara Buchmaier Ausstellung: 22. April – 8. Juli 2017 Für die Ausstellung „Text/Template/Activation“ entwickelt Suse Weber (geb. 1970 in Leipzig) ein auf die Räume der Kienzle Art Foundation zugeschnittenes Setting aus „Emblematischen Skulpturen“, hier als sogenannte Themenfiguren, die ihre künstlerische… Weiterlesen »

SW BILD1_klein

Pressematerial: SHOW 20 – „Text/Template/Activation“ von Suse Weber

Eröffnung am Freitag, 21. April 2017, 19 Uhr mit performativen Aktivierungen von Suse Weber und Barbara Buchmaier Ausstellung: 22. April – 8. Juli 2017 Liebe Medienpartner, bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Ansonsten sollten Sie hier alles finden, was Sie für Ihre Arbeit benötigen. Wir freuen uns über die Zusammenarbeit. Presse Kontakt: presse@kienzleartfoundation.de… Weiterlesen »

Suse Weber_Text/Template/Activation_2

Suse Weber

Suse Weber (*1970 in Leipzig) studierte bei Georg Baselitz (Bildende Kunst) und Prof. Dr. Martin Supper (Musik) in Berlin.  Sie entwickelte einen eigenen Werkbegriff der Emblematischen Skulptur. Ihre Arbeiten waren u.a. zu sehen im: Sprengel Museum Hannover; KW Institute for Contemporary Art, Berlin; Martin-Gropius-Bau, Berlin; Martha Herford Museum, Herford; WIELS, Brüssel; Troubleyn Laboratorium, Antwerpen; Pace… Weiterlesen »

Stefan Hayn_Whose Propitious Garden is This" _KAF_Installationsansichten13_Eric Tschernow

Michael Franz über Stefan Hayn in der Kienzle Art Foundation – Texte zur Kunst

Sculpting in time [1] Die Arbeiten von Stefan Hayn waren in Berlin in den letzten Jahren nur vereinzelt in Gruppenausstellungen oder im Rahmen von Filmscreenings zu sehen. Mit der Ausstellung „Whose propitious Garden is this?“ unternimmt die Kienzle Art Foundation den Versuch einen weiter gefassten Blick auf Hayns Werk zu werfen. In den Ausstellungsräumen werden… Weiterlesen »

David Lamelas_Time as Activity_Reina Sofia

David Lamelas in Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofia (Madrid)

Das Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofia freut sich, Ihnen auf die Filmvorfürhung von: David Lamelas Time as Activity (1969-2017) am Freitag, den 24. und am Samstag, den 25. Februar um 18 Uhr im Auditorio Sabatini einzuladen. Beide Vorführungen werden in Anwesenheit des Künstlers stattfinden. Invitation Lamelas Reina Sofia    

Louise Fishman ANGRY LOUISE 1973 Acrylic on paper © Courtesy Cheim & Read, New York

“Wild At Heart” – ein Interview mit Louise Fishman von Inge Pett auf Yeast – The Art of Sharing

Mit den zahlreichen Protestbewegungen der 190er-Jahre –  der Bürgerrechtsbewegung, den Demonstrationen gegen den Vietnamkrieg und der Frauenbewegung – ging die Malerin Louise Fishman für die Rechte der Frauen und Homosexuellen in New York auf die Straße. Die nachstehenden Generationen – Frauen, Lesben und Künstlerinnen – haben ihr und ihren Mitstreiterinnen viel zu verdanken. Heute ist… Weiterlesen »

Anke Voelk, ohne Titel_2016_versch.Papiere, Acryl, Pigment auf Nessel_80x60cm_low

Pressematerial: Show 19 CHROMAINTENSITY von Anke Völk

Liebe Medienpartner, bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Ansonsten sollten Sie hier alles finden, was Sie für Ihre Arbeit benötigen. Wir freuen uns über die Zusammenarbeit. Presse Kontakt: Ana Sanchez de Vivar presse@kienzleartfoundation.de Pressebilder der Ausstellung zum Download        Anke Völk ohne Titel, 2016 verschiedene Papiere, Acryl, Acrylspray. Pigment auf Nessel… Weiterlesen »

Anke Völk_entfesselt, 2009 Öl auf Aluminium vierteilig, 150 x 110 x 8 cm

Anke Völk

1965 geboren in Idar-Oberstein, lebt und arbeitet in Berlin. Künstlerische Ausbildung/Tätigkeiten 1993–1994     Schule für Gestaltung Basel 1994–2000     Studium der Malerei an der Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe bei Dirk Skreber, Thom Barth und Helmut Dorner Meisterschülerin bei Prof. Helmut Dorner. Diplom 1996                 Gastsemester bei Peter Kogler, Akademie der bildenden Künste Wien 2000-2006    freischaffende Künstlerin in… Weiterlesen »

Aktuelles
  • Premnath, Sreshta Rit_Eclipse_2011_metallic C-Print_diptych, each 61x47,5cm, Ed. of 5

    Sreshta Rit Premnath

    Sreshta Rit Premnath, geb. 1979 in Bangalore, lebt in New York. Ausstellungen u.a. in New York, San Francisco, Paris, Chicago, Berlin, Basel, Bangalore. Premnath ist Gründer und Herausgeber von Shifter, einem Magazin zu Kunst, Philosophie und Politik. Inspiriert von Wittgensteins Ästhetik und Sprachspielen spielen seine Werke Sprachspiele irgendwo inmitten postmoderner Minimal Art, Medien-, Pop-, Konzeptkünste. In EX/X, seinen sechs… Weiterlesen »

  • Alfred Müller, Berliner Loft, 1997 Acryl auf Leinwand 190 x 140 cm

    Alfred Müller

    Alfred Müller (* 1960, Kenzingen/Emmendingen) studierte von 1981–1986 an der Akademie für Bildende Künste Karlsruhe bei Georg Baselitz und Rainer Küchenmeister. Zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen, u. a. „Face to Face“, Goldbachcenter Zürich; „Das Goldene Zeitalter“, Württembergischer Kunstverein, Stuttgart; „The Ageny“, Galerie Bea de Susa, London; „Lieb und Teuer“, Kunstverein Pforzheim. Demnächst werden Arbeiten von Alfred Müller in… Weiterlesen »

  • Ballou_Multi-Plex_sketchbook_img

    SHOW 8

    SHOW 8 Spätestens seit der Raw/Cooked-Ausstellung des Brooklyn Museums im Frühjahr 2013 ist er kein Geheimtipp mehr: Michael Ballou (* 1952) treibt seit den späten 80er Jahren in der alternativen Kunstszene im Brooklyner Stadtteil Williamsburg sein eigenwilliges Wesen mit meist spielerischer, oft auch vergänglicher Multimedia-Kunst, mit Objekten, Skulpturen, Installationen, Performances, Gemeinschaftsproduktionen. Wie die durch Künstler… Weiterlesen »

  • Aura Rosenberg, The Dialectical Porn Rock (Double Exposure_Venice), 1989–1996 C-Print 85 x 72 cm (gerahmt)

    Aura Rosenberg

    Aura Rosenberg, geboren 1949 in New York. Einzelausstellungen u.a. in New York, Berlin, Essen, Frankfurt, St. Gallen und Brüssel. Stipendien des Studio-Programms des Künstlerhauses Bethanien (1993) und 2000 des Berliner Künstlerprogramms (2000). Teilnahme an Ausstellungen u.a. des MoMA PS1 in New York und der bb3 (Berlin Biennale 3) sowie des Martin Gropius Baus, Berlin, in… Weiterlesen »

  • Holly_Zauser_HZ2-300x208

    Holly Zausner

    Holly Zausner, geboren 1951 in New Jersey. Einzelausstellungen u.a. in New York, Berlin, Spanien. Collagen, Fotografien, Filme, darunter: Unseen, entstanden 2006/2007 in Berlin. Derzeitiges Projekt: Unsettled Matters mit Anleihen bei film noir und Science Fiction, ein Film im bis auf eine darin umherwandernde Frau – die Künstlerin in der Rolle des einsamen Antihelden – verlassenen… Weiterlesen »

  • Szj Ornameant2014-1

    Suzanne Joelson

      Suzanne Joelson, geboren 1952 in New Jersey, lebt in New York und ist seit vielen Jahren mit Jochen Kienzle befreundet. Joelsons Werk zeigt deutliche Spuren ihrer früheren Arbeit als Bühnenbildnerin, Licht- und Kostümdesignerin am Theater. Ausstellungen u.a. in New York, Istanbul, Neu Delhi und Barcelona. http://suzannejoelson.com Am Anfang von Suzanne Joelsons Arbeit stehen Regeln:… Weiterlesen »