Sammlung Kienzle im Kunstmuseum Liechtenstein

Sammlung Kienzle 27.Oktober 2017 – 11.Februar 2018 Ausstellungseröffnung am Donnerstag, den 26. Oktober 2017 ab 18h. Um 18.30h sprechen Friedemann Malsch, S.D. Prinz Stefan von und zu Liechtenstein Das Kunstmuseum Liechtenstein arbeitet mit der in Berlin beheimateten Sammlung Kienzle bereits seit vielen Jahren zusammen. 2016 vertiefte sich die Zusammenarbeit durch die Übernahme eines umfangreichen Konvoluts… Weiterlesen »

Gary Stephan, King of Pumpkins

SHOW 21: Gary Stephan. the future of reading

Ausstellung: 13. September 2017 – 13. Januar 2018 Sonderöffnungszeiten zur Berlin Art Week: 13. bis 16. Sept. 2017: Mittwoch, Donnerstag, Samstag jeweils von 11—18 Uhr, Freitag 14-18 Uhr Eröffnung: Samstag, 16. September 2017, 19 – 21 Uhr Rundgang durch die Ausstellung mit Gary Stephan am Sonntag, den 17. September 2017 um 17 Uhr    … Weiterlesen »

All the right moves

Künstlerinnen und Künstler: Vela Arbutina (CH), Inna Babaeva (USA), Johannes Bendzulla (DE), Corinne Chotycki (FR), Michael Franz (DE), Jasmine Justice & Jesse Farber (USA), Kristina Kramer (DE) Claudia Kugler (DE), Joe Nanashe (USA) und Erin Thurlow (USA) Ausstellung: 15. Juli bis 04. August 2017   All the right moves Für ihn steht alles auf dem… Weiterlesen »

Suse Weber_Text/Template/Activation_1_klein

SHOW 20: Suse Weber – Text/Template/Activation – Schwarz/Rot/Weiß

Eröffnung am Freitag, 21. April 2017, 19 Uhr mit performativen Aktivierungen von Suse Weber und Barbara Buchmaier Ausstellung: 22. April – 8. Juli 2017 Für die Ausstellung „Text/Template/Activation“ entwickelt Suse Weber (geb. 1970 in Leipzig) ein auf die Räume der Kienzle Art Foundation zugeschnittenes Setting aus „Emblematischen Skulpturen“, hier als sogenannte Themenfiguren, die ihre künstlerische… Weiterlesen »

Aktuelles
  • Dominik Steiner: die meisten... bei Nacht und Nebel_KAF_160921_Eric Tschernow_Installationsansicht_8

    SHOW 17

    Dominik Steiner: die meisten… bei Nacht und Nebel Ausstellung: 17. September – 19. November 2016 Eröffnung am Freitag, den 16. September 2016 um 19 Uhr Dominik Steiners künstlerische Methode besteht aus der Verschmelzung stilistischer Steigerungen, die studiert, erforscht, einverleibt und schließlich transzendiert werden. In diesem Prozess der Einverleibung verbleiben und durchdringen Spuren und Arbeitsgänge das… Weiterlesen »

  • Ein Verlust für die Kunstwelt: Nachruf auf Emilio Prini

    Am 1. September 2016 ist Emlio Prini im Alter von 73 in Rom verstorben. Bis heute ist Prini – im Gegensatz zu seinen populär gewordenen Kollegen – eher ein unbekannter Künstler geblieben, der 1995 über gerade ein Dutzend Einzelausstellungen in ausschließlich italienischen Galerien verfügte. Dies hat wohl vor allem damit zu tun, dass bei ihm die Geste… Weiterlesen »

  • „Feine Balance zwischen Ruhe und Dynamik, Form und Farbe“ von Angela Hohmann in Berliner Morgenpost über „We Were Alive at the Same Time“

    JasmineJustice_Berliner Morgenpost_Angela Hohmann_160804 Donnerstag 4. August 2016 Seite 17 Berliner Morgenpost – KULTUR

  • Buchpräsentation „Der Lügenwirt“ von Fabian Ginsberg

    am Freitag, den 8. Juli 2016, um 19 Uhr in der Kienzle Art Foundation Die Erzählung: Der Lügenwirt. Milieu: Ein Künstler, feine Nerven, komplizierte Gedanken, verrohtes Leben. Er versucht, etwas zu erkennen. Inhalt: Eine Genre-Story um Liebe und Verrat. Die Absicht: Beschreiben, WIE Repräsentation repräsentiert. Ein junger Mann, Künstler, Icherzähler, unterbricht seine Arbeit, um Geld… Weiterlesen »

  • Josh Schwebel_Omission_2016

    Joshua Schwebel

    Omission, 2016: Nach einer vertraglich festgelegten Vereinbarung zwischen dem Künstler Joshua Schwebel, cavuspace Gallery, der Kienzle Art Foundation und dem Kunstsammler Jochen Kienzle, entfernt Joshua Schwebel ein einzelnes, nicht genanntes Objekt aus dem Privathaus des Kunstsammlers Jochen Kienzle. Innerhalb der definierten Vertragsbedingungen, gab Kienzle Joshua Schwebel unbeaufsichtigten Zugang zu seinem Privathaus am Sonntag, 1. Mai… Weiterlesen »

  • Installationsansichten der Ausstellung „We Were Alive at the Same Time“ von Jasmine Justice